Das neue Programmheft für das Herbst-/Wintersemester 2018 ist da - Schauen Sie einfach herein!

Programmheft als Download
(bitte klicken Sie auf das Programmheft zum download)

 

 

 

 

 

 

Gesundheitsvorträge

Gesundheitsvorträge
in Lengerich, Tecklenburg
Ladbergen, Lienen und Lotte

in Kooperation mit der
LWL-Kinik Lengerich und der
HELIOS-Klinik Lengerich 

 

 

Gefäßchirurgische Erkrankungen

4042
Tecklenburg, DRK-Begegnungsstätte
Di., 09.10.2018, 19.30-21.00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, ermäßigt 4,- EUR
Ibrahim Khateeb

 

Herzrhythmusstörung, wann muss
ich einen Blutverdünner nehmen?

4021
Lengerich, Helios Klinik Lengerich
Di.,06.11.2018, 19.30-21.00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, ermäßigt 4,- EUR
Dr. med. Angela Gerlach

 

Endoprothetik der großen Gelenke

4053
Ladbergen, Beggnungsstätte Buddemeier
Do., 15.11.2018, 18.00-19.30 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, ermäßigt 4,- EUR
Dr. Stefan Garmann

 

Bei Interesse melden Sie sich für die Gesundheitsvorträge bitte an.
Vielen Dank.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VHS in Westerkappeln - Neue Öffnungszeiten

Für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Westerkappeln und Umgebung richtet die VHS Lengerich/Westf.donnerstags von 9.00-12.00 Uhr (außer in den Schulferien) ab 6. September 2018 eine Büropräsenz im VHS-Haus, Kreuzstr. 14 in Westerkappeln ein.

Gern können Sie vorbeischauen oder uns unter der Tel.-Nr. 05404-98063 anrufen.

Ludmila Schallenberg, die für die Integrationskurse zuständig ist, wird jeden 1. Donnerstag im Monat im VHS-Haus, Kreuzstr. 14 in Westerkappeln erreichbar sein.

Weiterhin bieten wir Ihnen die Möglichkeit eine Bildungsprämie oder einen Bildungsscheck vor Ort im VHS-Haus Westerkappeln, Kreuzstr. 14 an folgenden Terminen bei Angelika Weide oder Jendrik Peters zu beantragen: 

Do., 13.09., Do., 20.09., Do., 29.11. und Do., 13.12.2018.

 

Fahrt mit dem Bus zum Gasometer Oberhausen

in Kooperation mit dem Bündnis für Familie Lengerich

Der 1929 erbaute ehemalige Kokereigasspeicher ist heute die wohl außergewöhnlichste Ausstellungshalle Europas. Ein 8-faches Echo lässt den Besucher beeindruckt staunen, auch der Gasometer an sich ist wirklich einen Besuch wert. Garniert wird der Ort durch einen gläsernen Panoramaaufzug im Inneren des Gasometers, der bis unter die Kuppel fährt. Zu Füßen liegt einem dann das ganze westliche Ruhrgebiet. "Der Berg ruft" heißt die aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen. Sie zeigt die Vielfalt dieser außergewöhnlichen Welt und erzählt von der Faszination der Berge auf uns Menschen. Sie macht den ewigen Kreislauf des Gesteins nachvollziehbar und zeigt in einzigartigen Filmausschnitten und Fotos, wie in Jahrmillionen in den gewaltigen Gebirgsmassiven der Erde einzigartige Lebenswelten mit ihrer eigenen Tier- und Pflanzenwelt entstanden sind.
Die Ausstellung lässt ihre Besucher teilhaben an den legendären Erstbesteigungen der berühmtesten Gipfel der Erde, berichtet von großartigen Triumpfen und dramatischen Niederlagen. Und sie erzählt von der jahrtausendealten Ehrerbietung, mit der Menschen den Bergen begegnen: Sie waren Orte religiöser Verehrung, der Zuflucht und Besinnung in Abgeschiedenheit, voller Mythen und Geheimnisse.
Nach der Führung besteht die Gelegenheit, die Ausstellung auf eigene Faust zu besuchen oder in das angrenzende Einkaufszentrum "Centro" zu gehen.

2040 
Oberhausen, Gasometer

Termin: Sa., 13.10.2018
Abfahrt in Lengerich:
9.00 Uhr ab Bushaltestelle Kath. Kirche
Führung: 11.00 Uhr
anschließend Zeit zur freien Verfügung
Rückfahrt nach Lengerich: 15.00 Uhr
Ankunft in Lengerich: ca. 17.00 Uhr
25,- EUR, ohne Ermäßigung
 incl. Busfahrt, Eintritt und Führung
Jendrik Peters

Fahrt mit dem Bus ins Frauenmuseum Bonn

in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten
im Altkreis Tecklenburg

12. November 1918 -
Geburtsstunde des Frauenwahlrechts

Anlässlich des 100-jährigen Geburtstags des Frauenwahlrechts in Deutschland zeigt das Frauenmuseum in Bonn eine Ausstellung zum Aufbruch der Frauen in die Politik der Moderne. Als sich Frauen in Deutschland im November 1918 das passive und aktive Wahlrecht erkämpft haben, lagen hinter ihnen schon jahrelange Anstrengungen und immense Widerstände - etwas, das engagierten Frauen auch nach der neu erworbenen politischen Ermächtigung bis heute nicht fremd ist. Am 19. Januar 1919 konnten Frauen dann zum ersten Mal in Deutschland reichsweit wählen und gewählt werden, denn es fanden allgemeine, gleiche, geheime und direkte Wahlen zur verfassungsgebenden Deutschen Nationalversammlung statt. 300 Frauen kandidierten. 37 Frauen - insgesamt gab es 423 Abgeordnete - wurden schließlich gewählt.
Weitere Informationen für Lengerich gibt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung
Andrea Balsmeier, Tel.: 05481/33400,
E-Mail:  a.balsmeier@lengerich.de

2070 Bonn, Frauenmuseum
Termin: Sa., 17.11.2018
Abfahrt in Ibbenbüren:
9.00 Uhr ab Busbahnhof Ibbenbüren
Rückkehr nach Ibbenbüren: 
ca. 20.00 Uhr
25,- EUR, ohne Ermäßigung
incl. Busfahrt und Führung
Andrea Balsmeier

Fahrt mit dem Bus in das Deutsche Auswandererhaus

Das deutsche Auswandererhaus befindet sich an einem historischen Standort: Es liegt direkt am Neuen Hafen in Bremerhaven, der 1852 eröffnet wurde und von dem bis 1890 knapp 1,2 Millionen Menschen in die Neue Welt aufbrachen. Neben dem Neuen Hafen waren der Alte Hafen, die Kaiserhäfen und die Columbuskaje Abfahrtsorte für die insgesamt 7,2 Millionen Auswanderer, die von Bremerhaven aus in die Neue Welt zogen.
Eröffnet wurde das Spezialmuseum am 8. August 2005. Über zwanzig Jahre lang hatten sich in Bremerhaven Menschen aus Kultur, Politik und Wirtschaft dafür eingesetzt, dass am größten deutschen Auswandererhafen ein Museum zum Thema Auswanderung errichtet wird.
Am 22. April 2012 eröffnete das Deutsche Auswandererhaus einen Erweiterungsbau, in dem über 300 Jahre Einwanderungsgeschichte nach Deutschland präsentiert werden. Auch der ältere Ausstellungsteil - der Auswanderungskomplex - wurde in diesem Zusammenhang um den Aspekt der deutschen Einwanderung in die USA seit 1683 erweitert.
Durch die Verbindung von historischer sowie aktueller Aus- und Einwanderung hat sich das Museum somit zum bundesweit ersten Migrationsmuseum entwickelt. Im Jahr 2007 wurde das Deutsche Auswandererhaus vom Europäischen Museumsforum EMF für sein innovatives Ausstellungskonzept mit dem bedeutenden "European Museum of the Year Award" als bestes Museum in Europa ausgezeichnet.
Nach der Führung stärken wir uns mit einem heißen Kaffee oder Tee. Danach haben Sie entweder die Möglichkeit, das Museum auf eigene Faust zu erkunden oder Zeit am Weserufer zu verbringen.


2080 Bremerhaven,
Deutsches Auswandererhaus

Termin: So., 18.11.2018
Abfahrt in Lengerich:
8.00 Uhr ab Bushaltestelle Kath. Kirche
Führung: 11.00 Uhr
Gemeinsames Kaffeetrinken: 12.30 Uhr
anschließend Zeit zur freien Verfügung
Rückfahrt nach Lengerich: 16.00 Uhr
Ankunft in Lengerich: ca. 18.30 Uhr
49,- EUR, ohne Ermäßigung
incl. Busfahrt, Eintritt, Führung und Kaffeetrinken
Jendrik Peters

 

 

Kunstfahrt zur Jubiläumsausstellung 50 Jahre Kunsthalle Bielefeld

Führung durch die Kunsthalle Bielefeld
und durch die Ausstellung "Wilhelm Heiner - Bildhauer. Maler. Zeichner"
im Museum Peter August Böckstiegel in Werther


Fahrt mt dem Bus

Führung durch die Kunsthalle Bielefeld:
Die Kunsthalle Bielefeld wurde am 27.09.1968, nur 12 Tage nach der Eröffnung der Neuen Nationalgalerie in Berlin am 15. September, der Öffentlichkeit übergeben. Das Gebäude von Philip Johnson war ein Geschenk an die Stadt von Rudolf August Oetker. Die Kunsthalle Bielefeld ist aus einem 1928 gegründeten städtischen Kunsthaus hervorgegangen, so dass aus Anlass des 50jährigen Bestehens der Architektur und Skulptur in Bielefeld zurück geblickt wurde mit einer Auswahl von Werken von Baselitz und Beckmann, Palermo und Penck, Richter und Richier, die selten zu sehen sind und nun in ungewöhnlich assoziativer Weise in einen visuellen Dialog miteinander treten. Die Führung führt durch die Ausstellung und nimmt sich darüber hinaus ausreichend Zeit, einen ausführlichen Teil zum Gebäude und Skulpturenpark anzuschließen. Gegen ca. 15.00 Uhr geht es vom Kunstmuseum nach Werther-Arrode zum Peter August Böckstiegel Museum, das im Sommer 2018 eröffnet wird.

Führung durch die Ausstellung
"Wilhelm Heiner - Bildhauer. Maler. Zeichner“
im Museum Peter August Böckstiegel in Werther:

Das Museum Peter August Böckstiegel zeigt zum ersten Mal seit 1966 eine umfassende Retrospektive des 1902 in Enger geborenen Malers, Graphikers und Bildhauers Wilhelm Heiner.
Mit knapp 80 Werken aus dem Nachlass sowie öffentlichen und privaten Sammlungen aus Westfalen und dem Rheinland wird das facettenreiche Schaffen des Künstlers präsentiert. Einen Schwerpunkt bilden dabei das wenig bekannte Frühwerk Heiner und die Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, in denen er eine maßgebliche Figur des Kunst- und Kulturlebens der Stadt Bielefeld wurde und mit seinen malerischen Oeuvre zu großer Bekanntheit gelangte.
Wilhelm Heiner begann seine künstlerische Laufbahn als Bildhauer, zunächst an der Kunsthandwerkerschule in Bielefeld, dann an der Kunstgewerbeschule in Essen, der späteren Folkwangschule und an der Bayerischen Akademie der bildenden Künste in  München. Die Ausstellung im Museum Peter August Böckstiegel entsteht in Kooperation mit dem Nachlass des Künstlers. Zudem wird sie an zwei Orten gezeigt.
Im Herforder Kunstverein werden zeitgleich Zeichnungen, Pastelle und Gemälde der in Werther vorgestellten, bedeutenden Werkgruppen der Zirkus-, Tanz- und Musikerbilder in großer Zahl präsentiert und der Künstler somit in all seinen Facetten gewürdigt. Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog, der neben einer Biografie des Künstlers Berichte von Zeitzeugen, wissenschaftliche Texte zur Kunst Wilhelm Heiners und seinem Engagement in Bielefeld umfasst.

2090 Bielefeld, Kunsthalle
Termin: Sa., 24.11.2018
 Abfahrt in Lengerich:
 9.30 Uhr ab Bushaltestelle Kath. Kirche
 Führung durch die Kunsthalle 
 mit Aufenthalt: 11.00 Uhr
 Weiterfahrt zum Museum: 15.00 Uhr
 Führung im Museum Böckstiegel: 15.30 Uhr
 Ankunft in Lengerich: ca. 17.00 Uhr
 56,- EUR, ohne Ermäßigung
 incl. Busfahrt, Führungen und Eintritte
 Angelika Weide

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Oktober 2018

VHS- Ausstellungen

Ausstellungen
im Kunstraum 3 und
in der VHS-Galerie
ab September 2018:

 

Freimut Kiewisch
Kinetische Objekte
vom 01.09. - 29.09.2018

 

Christof Meyer zu Altenschildesche
Bilder und Objekte
vom 13.10 - 10.11.2018

 

3 Jahre - Kunstraum 3
Übersicht - Überblick
Gemeinschaftsausstellung
vom 17.11. - 1.12.2018

 

 

 


Geschäftszeiten:

Montag:      

8.30-12:00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Dienstag:     

8.30-12:00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Mittwoch:    

8.30-12.00 Uhr

Donnerstag:

8.30-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Freitag:       

9.30-12.00 Uhr

in den Ferien:  

Mo.-Do., 8.30-12.00 Uhr

Fr. 9.30-12.00 Uhr