Das neue Programmheft für das 1. Halbjahr 2018 ist da - Freuen Sie sich darauf! Vom 25.12.2017 bis 01.01.2018 ist die Geschäftsstelle der VHS geschlossen!

Initiates file downloadProgrammheft als Download
(bitte klicken Sie auf das Programmheft 2. Halbjahr 2017)

Gesundheitsvorträge

Gesundheitsvorträge
in Lengerich, Tecklenburg
Ladbergen, Lienen und Lotte
in Kooperation mit der
LWL-Kinik Lengerich und der HELIOS-Klinik Lengerich 

Psychiatrie und Psychotherapie
ein Überblick


4011
Lengerich,Helios Klinik Lengerich
Di., 06.02.2018, 19.30-21.00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, ermäßigt 4,- EUR
Joachim Graf von Königsmarck

 

Die medikamentöse und operative
Versorgung der Polyneuropathie

4033
Ladbergen, Begegnungsstätte Buddemeier
Do., 01.03.2018, 18.00-19.30 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, ermäßigt 4,- EUR
Felice La Forza

Wenn die Galle überläuft

4021
Lengerich,Helios Klinik Lengerich
Di., 15.05.2018, 19.30-21.00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, ermäßigt 4,- EUR
Dina Laura Janser

 

Älter werden mit Schüßler-Salzen
dieser Vortrg wird nicht in Kooperation
mit der LWL-Klinik und der Helios Klinik
Lengerch durchgeführt

4052
Tecklenburg, DRK-Begegnungsstätte
Do., 17.05.2018, 18.00-19.30 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, ermäßigt 4,- EUR
Britta Mannertz

 

Endoprothetik der großen Gelenke

4045
Lotte, Haus Hehwerth
in Kooperation mit "Für Lotte e.V."
Di., 05.06.2018, 18.00-19.30 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, ermäßigt 4,- EUR
Dr. Stefan Garmann

 

Entscheidung aus gutem Grund:
Das Ethikkomitee und ethische Fallberatung
in der LWL-Klinik Lengerich

4064
Lienen, Haus des Gastes
Do., 07.06.2018, 19.30-21.00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, ermäßigt 4,- EUR
Dr. Jörg Wittenhaus

 



 

 

  

Bei Interesse melden Sie sich für die
Gesundheitsvorträge bitte an.
Vielen Dank.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der VHS unterwegs

Max Beckmann. Welttheater
Ausstellungsbesuch in der Kunsthalle Bremen - Fahrt mit dem Bus

Max Beckmann (1884-1950) war fasziniert von der Welt des Theaters, des Zirkus, des Karnevals und der Varietés. Er verstand Schauspiel, Akrobatik und Tanz als Metaphern für menschliche Beziehungen und das Weltgeschehen. Zahlreiche seiner Gemälde, Druckgraphiken, Zeichnungen und Skulpturen beziehen sich unmittelbar auf diese Themen und vermitteln seine Idee von der Welt als Bühne.
Eine große Ausstellung in der Kunsthalle Bremen widmet sich erstmals dem Welttheater in Beckmanns Kunst. Der Maler und Autor von bisher kaum beachteten Dramen wurde als "Theaterdirektor, Regisseur und Kulissenschieber" beschrieben, der seine Figuren auf der Bühne des Lebens in immer neuen Szenarien arrangiert. Ausgangspunkt der Ausstellung ist die Sammlung der Kunsthalle Bremen, die mit ihren bedeutenden Gemälden sowie dem fast vollständigen druckgraphischen OEuvre des Künstlers eine der wichtigsten Beckmann-Sammlungen Deutschlands ist. In der Ausstellung treten die Bremer Werke in einen Dialog mit Leihgaben aus wichtigen Museen und Privatsammlungen, u.a. dem Museum of Modern Art (New York), der National Gallery of Art (Washington), dem Kunsthaus Zürich, dem Museum Ludwig (Köln) und dem Von der Heydt-Museum (Wuppertal). Gezeigt werden etwa 150 Werke Beckmanns - besondere Highlights darunter sind zwei großformatige, bisher kaum in Europa präsentierte Triptychen.
Den Teilnehmern wird nach der Führung noch genügend Zeit bleiben, um sich das älteste Stadtviertel Bremens, der Schnoor, das Bremer Rathaus, den Bremer Roland, das expressionistische Gesamtkunstwerk die "Böttcherstraße" anzuschauen, an der Weserpromenade entlang zu laufen oder eine Shopping-Tour durch die Innenstadt zu machen.

2010 Bremen, Kunsthalle
Termin:  Sa., 03.02.2018
Abfahrt in Lengerich:
9.15 Uhr ab Bushaltestelle Kath. Kirche
Führung: 12.00 Uhr
Rückfahrt nach Lengerich: ca. 15.30 Uhr
Rückkehr: ca. 17.00 Uhr
49,- EUR, ohne Ermäßigung
incl. Busfahrt, Eintritt und Führung
Angelika Weide

Redaktionsbesuch WDR

ein Familienangebot

Jeder kennt ihn vermutlich aus Funk und Fernsehen: Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) beliefert täglich Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen mit Informationen in Bild und Ton. Doch wie werden Kurzreportagen erstellt und geschnitten, was heißt Fernsehregie und was versteht man unter Hörfunktechnik?  Wie sehen ein Aufnahmestudio und ein Schneidetisch aus? Woher wird die Lokalzeit Münsterland gesendet und ist ein Fernsehstudio wirklich so groß wie es im Fernsehen aussieht? In 2,5 Stunden geht es einmal komplett durch das WDR Studio, anschließend wird bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit geboten, mit dem Fachpersonal detaillierte Vorgänge zu besprechen, mehr über die Entstehungsgeschichte zu erfahren und alle Fragen beantwortet zu bekommen.
Diese Veranstaltung eignet sich auch für einen Familienausflug, da Kinder ab 12 Jahren gern daran teilnehmen können. Die Anreise erfolgt in Eigenregie der Teilnehmer.

Die VHS bittet die Teilnehmer pünktlich um 12.45 Uhr am Treffpunkt Mondstraße 144 zu erscheinen.      

2020 
Münster, WDR-Studio

Treffpunkt: Mondstraße 144
Mi., 07.02.2018, 12.45-15.30 Uhr (1x)
3,- EUR, ohne Ermäßigung
Anmeldeschluss: 08.01.2018
bitte melden Sie sich an!
Jendrik Peters

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Dezember 2017

VHS- Ausstellungen

"Wasserwelten"
Malerei 
von Mechthild Komesker-Wörmann

vom 15.11. - 30.12.2017
in der "Kleinen Galerie" der VHS Lengerich

Mechthild Komesker –Wörmann

Ateliergemeinschaft
Werse 27
48157 Münster
Mobil: 0157 8367 2239
@Mail: m.komesker-w@web.de
www.m-komesker.de

Lebensdaten
Geboren 1962 in Gelsenkirchen
Lebe und arbeite als freischaffende Künstlerin in Münster
1983 – 1986  Studium an der Abteilung Münster der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf
1986 – 1994  Studium der Fächer Sportwissenschaften und Erziehungswissenschaften an der WWU     Münster

Koordinatorin und Organisatorin Kunstraum 3,
Lengerich

Ausstellungen:
Seit 2005  Einzelausstellungen und Teilnahme an
Gruppenausstellungen
2011  Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler

 

 

 

 

 

 

Geschäftszeiten:

Montag:      

8.30-12:00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Dienstag:     

8.30-12:00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Mittwoch:    

8.30-12.00 Uhr

Donnerstag:

8.30-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Freitag:       

9.30-12.00 Uhr

in den Ferien:  

Mo.-Do., 8.30-12.00 Uhr

Fr. 9.30-12.00 Uhr