"Die Alternative zum Altenheim" - Seniorengerechtes Leben im eigenen Heim - Fachvortrag, Do., 23.03.2017, 19.30 Uhr VHS-Haus, Bahnhofstr. 106, Lengerich

Programmheft als Download

(bitte klicken Sie auf das Programmheft)

Gesundheitsvorträge

Gesundheitsvorträge
in Lengerich und Lotte
in Kooperation mit der
LWL-Kinik Lengerich und der HELIOS-Klinik Lengerich 

Chronische Depression
4031  Lengerich, Helios Klinik Lengerich
Di., 04.04.2017, 19.30-21.00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, erm. 4,- EUR
Dr. Sabine Ridder-Schaphorn

Handchirurgie - Neues und Bewährtes
4065  Lotte, Haus Hehwerth
Di., 16.05.2017, 19.30-21.00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, erm. 4,- EUR
Dr. Michael Neuber

Der geschundene Beckenboden
4041  Lengerich, Helios Klinik Lengerich
Di., 06.06.2017, 19.30-21.00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, erm. 4,- EUR
Jrij Masej

 

 

 

 

 

 

 

VHS wird Servicestelle Bürgerfunk des Kreises Steinfurt

Die VHS Lengerich/Westfalen ist seit Anfang des Jahres Service-Stelle Bürgerfunk in Kooperation mit der Jugendbildungsstätte Tecklenburg. Gemeinsam mit erfahrenen Medientrainerinnen und Medientrainern der Landesanstalt für Medien (LfM) NRW organisieren wir als VHS gerne Radio-Schulungen und Projekte zur Produktion eines Beitrages für das Lokalradio. Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an!

Radio von Bürgern für Bürger, so einfach lässt sich das Prinzip des Bürgerfunks beschreiben. Die Überschriften lauten Partizipation, Qualifikation und Publikation.

Jeder hat die Chance, mithilfe des Massenmediums Radio seine eigene Meinung, sein eigenes Thema anderen Menschen nahezubringen, sie mitzunehmen und dafür zu interessieren.

Bürgerfunker nehmen am öffentlichen Diskurs teil, sie leisten einen Beitrag zur öffentlichen Meinungsbildung und setzen das im Artikel 5 des Grundgesetzes festgeschriebene Recht der freien Meinungsäußerung praktisch um.

Ziel: Die eigene Sendung

Es sind keine ausgebildeten Profis, die im Bürgerfunk Radio machen. Es sind Anfänger und Fortgeschrittene. Und so wie der Vortrag und die freie Rede gelernt werden kann, ist auch Radiomachen ein erlernbares Handwerk. Es gibt ein breites, praxisorientiertes Schulungsangebot für alle Interessenten, die Radio machen oder damit beginnen möchten.

Ziel ist es, die eigene Radiosendung über den nordrhein-westfälischen Lokalfunk auszustrahlen. Das Landesmediengesetz (§ 40a) gibt den zeitlichen Rahmen für den Bürgerfunk in Nordrhein-Westfalen vor. Er ist im Umfang von jeweils einer Stunde innerhalb der 44 privaten Programme des lokalen Hörfunks werktags zwischen 20.00 und 21.00 Uhr zu hören (an Sonn- und Feiertagen in dem Zeitfenster zwischen 19.00 und 21.00 Uhr). Darüber hinaus können die Lokalsender für Beiträge und Sendungen,
die im Rahmen von Schul- und Jugendprojekten entstehen, zusätzliche Sendezeiten in ihrem Programm bereitstellen.

Ansprechpartner: Jendrik Peters

VHSen im Münsterland machen sich auf den Weg in die Erweiterten Lernwelten

Zu einem großen Erfahrungsaustausch in Münster trafen sich am 15. März zwölf Volkshochschulen aus dem Münsterland, die seit mehreren Jahren in dem Arbeitskreis Berufliche Bildung zu unterschiedlichen Themen zusammenarbeiten. Neue Trends werden aufgegriffen, bewertet und in die Praxis umgesetzt. Diese regionale Zusammenarbeit unterstützt den qualitativ hohen Standard der jeweiligen VHS.

Aktuell setzen sich die Mitglieder des Arbeitskreises mit dem Thema Erweiterte Lernwelten (ELW) auseinander und diskutieren neue digitale Formate der Wissensvermittlung, nützliche und praktische Lerntools und gemeinsame Strategien zur Umsetzung  neuer Lernwege. 

Ein wichtiges Fazit des Treffens:  Es gibt eine hohe Zufriedenheit bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Volkshochschulen im Münsterland. Die VHSen bleiben am Puls der Zeit und gestalten Lernwelten digitaler, flexibler, attraktiver und moderner. Der Arbeitskreis setzt mit Erweiterten Lernwelten deutliche Zeichen für eine zukunftsorientierte Weiterbildung. Zu dem Arbeitskreis gehören: VHS Ahaus, VHS Ahlen, VHS Coesfeld, VHS Borken, VHS Dorsten, VHS Dülmen, VHS Lengerich, VHS Ochtrup, VHS Rheine, VHS Selm, VHS Steinfurt und VHS Warendorf.

"Otto Modersohn - Münsterland!"

Eine Führung durch die Ausstellung im Otto Modersohn Tecklenburg

Der Name dieses bedeutenden deutschen Landschaftsmalers ist immer noch vorrangig mit den Lebens- und Schaffensorten Worpswede und Fischerhude verbunden.
Dass Otto Modersohn seine wichtigen und weichenstellenden frühen Jahre in Westfalen verbrachte und hier ein umfangreiches Frühwerk entstand, beleuchtet nun das Otto Modersohn Museum Tecklenburg in seiner neuen Ausstellung ab 01. April 2017, „Otto Modersohn – Münsterland!“
Präsentiert werden Ölgemälde und Zeichnungen, die Otto Modersohn vornehmlich in den Jahren 1887 – 1889 in Münster und vor allem im münsterländischen Umland schuf.
Für ihn stellte die Landschaft seiner westfälischen Heimat vielfältig reizvolle künstlerische Anregung und Auseinandersetzung dar. So schreibt er im April 1887 in seinem Tagebuch: „Nach Münster; und wieder sollte ich eine köstliche, reiche, farbige Zeit erleben“.
Für Otto Modersohn formierte sich bereits in jungen Jahren seine Berufung zur Landschaftsmalerei, in ihr vereint sich für ihn die Schönheit der Natur mit dem Poetischen. Welche spezifische Motivik er sich hier im Münsterland zu eigen gemacht hat, zeigt das OMMT in Verbindung mit der biografischen Beleuchtung seines Lebensabschnittes in Münster.

3012 Tecklenburg, Otto Modersohn Musum
Sa., 01.04.2017
Führung: 11.00-12.00 Uhr (1x)
12,- EUR, ohne Ermäßigung
incl. Eintritt und Führung
Angelika Weide

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

März 2017

VHS- Ausstellungen

Angelika Jelich
Tel. 0172-7193931, Mail: ajelich@muenster.de, Internet: www.artist-jelich.de

Lebensdaten:
geboren in Münster
Künstlerin
Studium der Bildenden Kunst an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster - lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Münster und ist häufig in New York
Seit vielen Jahren zeigt Angelika Jelich ihre Werke in Einzel- und Gruppen-ausstellungen im In- und Ausland.
Ausstellungen – eine Auswahl:
2016 The Artbox. Project,Miami Beach
2015 Art333, Zürich  -  Kunsthaus Artes, Hannover
2014 Galerie Heidefeld, Krefeld  -  Galerie Kley, Hamm
2013 Bohuskonst, Göteborg, Schweden -   Galerie Artecorum, Zürich
2012 Affordable Artfair, Hamburg  -  Artecorum, Zürich  -  Gallery North, New York

Geschäftszeiten:

Montag:      

8.30-12:00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Dienstag:     

8.30-12:00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Mittwoch:    

8.30-12.00 Uhr

Donnerstag:

8.30-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Freitag:       

9.30-12.00 Uhr

in den Ferien:  

Mo.-Do., 8.30-12.00 Uhr

Fr. 9.30-12.00 Uhr