Das neue Programmheft erscheint am 1.7.! Freuen Sie sich auf tolle Veranstaltungen!

Programmheft als Download

(bitte klicken Sie auf das Programmheft)

Vorträge und Exkursionen:

Gesundheitsvorträge in Lengerich und Lotte
in Kooperation mit der
LWL-Kinik Lengerich und der HELIOS-Klinik Lengerich

 

Abhängigkeiterkrankungen und gemeinsame Lösungswege

4011
Lengerich, HELIOS-Klinik
Di., 06.09.2016, 19.30-21.00 Uhr (1x) 
Karten an der Abendkasse: 
5,- EUR, ermäßigt 4- EUR 
Dr. Bernward Siegmund

 

Zigarettenrauch-bedingte Erkrankungen:
COPD, Lungenkarzinom

4035
Lotte, Haus Hewerth
Di., 20.09.2016, 19:30-21:00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,- EUR, ermäßigt 4- EUR
Dr. Stefan Freermann

 

Trauma und Sucht

4021
Lengerich, HELIOS-Klinik
Di., 04.10.2016, 19:30-21:00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5,-EUR, ermäßigt 4- EUR
Dr. Ann-Kathrin Spellmann und
Margret Kleine Kracht

 

Sportverletzungen:
Wo stehen wir heute?

4031
Lengerich, HELIOS-Klinik
Di., 15.11.2016, 19:30-21:00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5-, EUR, ermäßigt 4-EUR
Dr. Hilmi Aman

 

Schüßlersalze - Hausapotheke

4045
Lotte, Haus Hewerth
Di., 29.11.2016, 19:30-21:00 Uhr (1x)
Karten an der Abendkasse:
5-, EUR, ermäßigt 4-EUR
Britta Mannertz

Stellenausschreibung

Die Volkshochschule Lengerich  ist ein Zweckverband der Städte Lengerich und Tecklenburg sowie der Gemeinden Ladbergen, Lienen, Lotte und Westerkappeln mit ihrem Sitz in Lengerich. Diese Stadt mit ihren rund 22.000 Einwohnern, zwischen Münster und Osnabrück am Fuße des Teutoburger Waldes gelegen, ist verkehrsgünstig an die Autobahn A1 angebunden und  der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) ist schnell zu erreichen. Die Schullandschaft, umfassende Freizeitmöglichkeiten und ein aktives Sport- und Vereinsleben sowie die reizvolle Landschaft runden das Bild ab. Viele Industriebetriebe unterschiedlicher Größe gestalten die Arbeitsmarktsituation insgesamt sehr positiv.


Die Volkshochschule Lengerich (Westf.) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, für die Besetzung einer zunächst befristeten Vollzeitstelle eine zuverlässige, flexible, kommunikative und kreative Persönlichkeit als


Hauptamtliche/r  pädagogische/r Mitarbeiter/in


Entgeltgruppe 12 TVöD

Ihre Aufgaben


• Selbständige und gesamtverantwortliche Betreuung und Weiterentwicklung von Programmbereichen
• Entwicklung, Planung, Durchführung und Auswertung von Lehrveranstaltungen
• Auswahl, Beratung, Führung und Qualifizierung von Dozentinnen und Dozenten
• Beratung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern
• Mitarbeit in ( fach-) übergreifenden Projekten und Gremien
• Auftrags- und Qualifizierungsmaßnahmen

Ihr Anforderungsprofil


• Masterstudium oder vergleichbarer universitärer Hochschulabschluss, möglichst in einer den u.g. Programmbereichen entsprechenden wissenschaftlichen Disziplin, sehr gute EDV- Kenntnisse
• Konzeptionelle, methodische und praktische Erfahrung in der VHS – Arbeit/ Erwachsenenbildung
• Flexibilität, Teamorientierung, Loyalität, ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenz, betriebswirtschaftliches Denken und Freude an der selbständigen Arbeit und Gestaltung des Verantwortungsbereiches
• Bereitschaft zum Einsatz auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten und zur Übernahme anderer Fachbereiche, Verwaltungs- und Querschnittsaufgaben
• Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Organisationsgeschick
• Kenntnisse/ Erfahrungen im Bereich eines Qualitätsmanagements, bzw. entsprechende Bereitschaft zur Einarbeitung
• Vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit den Verwaltungen der Mitgliedskommunen des Zweckverbandes
• Bereitschaft sich künftigen Herausforderungen zu stellen und Veränderungsprozesse konstruktiv und zielorientiert voranzubringen
• Innovationsbereitschaft

Die Stelle umfasst die VHS – Programmbereiche:
• Junge VHS
• Gesundheit, Fitness und Ernährung
• Sprachen


Die Volkshochschule Lengerich sieht qualifizierten Bewerbungen von Frauen mit Freude entgegen. Ebenso werden schwerbehinderte Menschen gefördert und daher gebeten sich zu bewerben.

 

Fragen richten Sie bitte an die Leiterin der Volkshochschule Lengerich, Frau Angelika Weide, Tel.: 05481-9388-0.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Befähigungsnachweise etc.) per Post bis zum 30.Mai an den Zweckverbandsvorsteher der Volkshochschule Lengerich, Herrn Wilhelm Möhrke, Bahnhofstraße 106, 49525 Lengerich.

 

 

 

 

 

Die Kunst, gut zu leben

aus den richtigen Quellen schöpfen

"Einfach gut leben", das beschert uns nicht der Zufall. Es geht darum, sein Leben in Ordnung zu bringen. Dazu bedarf es hilfreicher Orientierungen und verlässlicher Quellen, aus denen man im Alltag immer wieder Kraft und Zuversicht schöpfen kann. Logotherapeutisch bewährt haben sich u.a. die 4 Kraftquellen des Lebens. Ignorieren wir sie, resultieren daraus viele Lebensprobleme. In diesem besonderen Impulsseminar werden konkrete Anregungen gegeben, aus den richtigen Quellen zu schöpfen. Das befähigt zu einem stabileren Selbstbewusstsein und befähigt, mit sich selbst und anderen besser umzugehen.
Herr Pötter ist Dozent für logotherapeutische (sinnzentrierte) Persönlichkeitsentwicklung nach Viktor E. Frankl mit Ausrichtung zur Kneippschen Ordnungstherapie (siehe www.otto-poetter.de). Er ist Verhaltenstherapeut und Autor des im Aschendorff Verlag Münster erschienenen Buches: Froh zu sein, bedarf es wenig.
Schreibzeug ist ebenso mitzubringen, wie eine Iso-Matte und eine Nackenrolle für besinnliche Entspannung ("Die Seele baumeln lassen") am Mittag und am Abend. Für Merkblätter sind noch 5,- EUR an den Dozenten zu entrichten.

2521   Lengerich, VHS, Bahnhofstr 106
           
Sa., 11.06.2016, 9.30-17.15 Uhr (1x)
           38,- EUR, ohne Ermäßigung
           Otto Pötter


                     
           

 

 

 

 

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Mai 2016

Ausstellungen und Projekte:

"Eigenart"
Aquarellmalerei von Marlis Mörker vom 01. April bis 30. Juni 2016

Biografie:

Marlis Mörker, geboren im Forsthaus in der
Bohmterheide - Onkel holländischer Ölmaler.

• bis zum 25. Lebensjahr Besuch des
 Konservatoriums Osnabrück (Klavier)

• vom 20. bis 25. Lebensjahr Ölmalerei,
 danach ausschließlich Aquarellmalerei
 mit regelmäßigen  Fortbildungs-
 seminaren bei namhaften Malern wie
 Prof. Heribert Mader, Wien, Heinz Hofer,
 Lech/Arlberg, Gerhard Almbauer,
 Bad Reichenhall, Barbara Eisenbarth,
 Toscana etc.

•  1997 Preisträgerin beim
 Malwettbewerb
 "Die schönsten Rosenbilder"
 des Norddeutschen Rundfunks Hannover.

• Ausstellungen in Deutschland,    der Schweiz und den Niederlanden.

Geschäftszeiten:

Montag:      

8.30-12:00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Dienstag:     

8.30-12:00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Mittwoch:    

8.30-12.00 Uhr

Donnerstag:

8.30-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Freitag:       

9.30-12.00 Uhr

in den Ferien:  

Mo.-Do., 8.30-12.00 Uhr

Fr. 9.30-12.00 Uhr