Mit dem Bildungsscheck sollen Beschäftigte, Selbstständige (in den ersten fünf Jahren) sowie Berufsrückkehrer/innen zu mehr berufsbezogener Weiterbildung motiviert werden. Als Anreiz bietet der Bildungsscheck Weiterbildung zum halben Preis.

Das Land NRW übernimmt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) die Hälfte der Weiterbildungskosten, den Rest zahlt der/die Empfänger/in oder der Betrieb. Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen. Das sind beispielsweise Sprachkurse, EDV-Schulungen, Lern- und Arbeitstechniken usw..

Vom Land NRW anerkannte Beratungsstellen stellen den Bildungsscheck aus und unterstützen Weiterbildungsinteressierte dabei, das richtige Angebot zu finden.

Ab 2015 können wieder Bildungschecks ausgegeben werden. Beschäftigte mit (Haupt-)Wohnsitz oder Arbeitsstätte in NRW, deren zu versteuerndes  Jahreshaushaltseinkommen 30.000 Euro ( alleinstehend) bzw. 60.000 ( verheiratet) nicht übersteigt, und deren privatrechtlicher Arbeitgeber weniger als 250 Personen beschäftigt. Die Fortbildung muss mindestens 500.00 Euro kosten.

Die VHS Lengerich ist anerkannte Beratungsstelle für Privatpersonen und Unternehmen. Interessenten vereinbaren einen Beratungstermin in der VHS-Geschäftsstelle, Bahnhofstr. 106 in Lengerich, Tel.: 05481 93880.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.bildungsscheck.nrw.de

Ansprechpartnerinnen:
Angelika Weide,  Tel.: 05481/938813,  E-Mail: aweide@vhs-lengerich.de
Dr. Katharina Bick,  Tel.: 05481/938816,  E-Mail: kbick@vhs-lengerich.de

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

August 2019

VHS- Ausstellungen

Ausstellung in Kürze:  
"Kunst aus der Nähe"

vom 27. September - 6. Oktober 2019

Die Künstler:
Hugo Langner,
Marc-Gustav Lindemann,
Mandir E. Tix,
Franz-Josef Pietig

Die Volkshochschule Lengerich/ Westf. wird in diesem Semester mit 4 freischaffenden Künstlern aus dem Zweckverband eine Kunstwoche gestalten, die mit dem Titel „Kunst aus der Nähe“ eigentlich alles sagt.
Kunst erlebbar, erfahrbar und zugänglich zu machen bedarf in der Regel nicht viel, außer der Möglichkeit an sie heran zu kommen, sie aus der Nähe zu betrachten und mit Kunstschaffenden in den Dialog zu treten. Diesen Wunsch hegten die kunstschaffenden, darstellenden Künstler und Kunsthandwerker schon lange und freuen sich mit dem Speicher von Hugo Langner am Ellerhook in Lienen nun auch die passende Örtlichkeit gefunden zu  haben - die Galerie am Ellerhook.

Am Fr., 27.09.2019 öffnet der Speicher sein Tor um 19.00 Uhr mit einer Vernissage.  Mit der Laudatio von Dr. Kai Dormann und einer kleinen Einführung zu den Exponaten wird die einwöchige Kunstschau „Kunst aus der Nähe“ zugänglich gemacht - aber nicht nur das! Alle Künstler  sind anwesend und freuen sich über einen regen Austausch.

Die Kunstschau „Kunst aus der Nähe“ kann im Speicher im Ellerhook, Ellerhooksweg 10a in 49536 Lienen an folgenden Tagen besucht werden:

Fr., 27.09.2019, 19.00 Uhr (Vernissage)       
Sa., 28.09.2019, 13.00-18.00 Uhr       
So., 29.09.2019, 11.00-18.00 Uhr
Do., 03.10.2019, 11.00-18.00 Uhr                  
Sa., 05.10.2019, 13.00-18.00 Uhr       
So., 06.10.2019, 11.00-18.00 Uhr

Werktags kann die Ausstellung auf Nachfrage bei Herrn Langner, Tel.  05483/721108, besucht werden.

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 


Geschäftszeiten:

Montag:      

8.30-12:00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Dienstag:     

8.30-12:00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Mittwoch:    

8.30-12.00 Uhr

Donnerstag:

8.30-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Freitag:       

9.30-12.00 Uhr

in den Ferien:  

Mo.-Do., 8.30-12.00 Uhr

Fr. 9.30-12.00 Uhr